Rhein-Eifel 05.04. bis 15.04.2021

by coezkan

Rhein-Eifel 05.04. bis 15.04.2021

„Einmal am Rhein und dann zu Zwei‘n alleine sein einmal am Rhein, beim Gläschen Wein im Mondenschein …“ Das berühmte Walzerlied steckt uns an, diese schöne Tour mit unseren Fahrzeugen im Dreivierteltakt zu erleben. Uns erwarten die Eifel mit seinen Maaren, Vulkandome und Kaltwasser-Geysir, Bilderbuch-Orte, Burgen und geschichtsträchtige Städte. Dazu begleiten uns Bier und Wein samt den dazugehörigen Spezialitäten, allen voran der „Rheinische Sauerbraten“.

Jetzt Tour Buchen Anmeldeformular PDF NEU: KUGA-Dossier anfordern

Tagesablaufplan:

NEU

„Einmal am Rhein und dann zu Zwei‘n alleine sein einmal am Rhein, beim Gläschen Wein im Mondenschein …“ Das berühmte Walzerlied steckt uns an, diese schöne Tour mit unseren Fahrzeugen im Dreivierteltakt zu erleben. Uns erwarten die Eifel mit seinen Maaren, Vulkandome und Kaltwasser-Geysir, Bilderbuch-Orte, Burgen und geschichtsträchtige Städte. Dazu begleiten uns Bier und Wein samt den dazugehörigen Spezialitäten, allen voran der „Rheinische Sauerbraten“.

Tag 1 Anreise Koblenz – Begrüßungsessen

Bei regionalen Spezialitäten zum Begrüßungsessen stimmen wir uns auf die kommenden Tage ein.

Tag 2 Altstadt Koblenz – „Deutsches Eck“ – Festung Ehrenbreitstein

Wir sind im schönen Koblenz (mundartlich Kowelenz), teilweise UNESCO-Welterbe und eine der ältesten Städte Deutschlands. Zuerst geht es mit der „Fähre Liesel“ über die Mosel, dann bleibt viel Zeit, zum symbolhaften „Deutschen Eck“ zu spazieren und mit der Seilbahn zur Festung Ehrenbreitstein hoch zu fahren, preußische Befestigungsanlage mit Kasematten, Gräben, Bastionen und Batterien. Die historische Altstadt bezaubert mit romantischen Gassen, malerischen Hinterhöfen und gemütlichen Plätzen, auf denen zahlreiche Cafés zum Verweilen einladen.

Tag 3 Koblenz – Burg Eltz – Mendig

Die wunderbare Burg Eltz, eine der bekanntesten Burgen Deutschlands – nicht zuletzt von der 500,- DM-Banknote -, liegt trutzig und nie erobert hoch über der Eltz und heute auf unserem Weg. Wer noch die „Schmunzelkrimiserie“ „Der Bulle und das Landei“ mit Uwe Ochsenknecht kennt, macht danach gern einen Abstecher in den schönen Fachwerkort Monreal. Ziel ist Mendig mitten im Laacher Vulkangebiet. In der Vulkanbrauerei wartet ein zünftiges Essen und Bierverkostung auf uns.

Tag 4 Besichtigung Mendig und Andernach – „Lavadome“ und „Geysir“ samt Schiffstour – Abendessen – Nachtwächterführung

Gemeinsam besuchen wir das Deutsche Vulkanmuseum Mendig „Lava-Dome“, danach die Lavakeller, die den untertägigen Basaltabbau veranschaulichen. Dann geht es weiter zum nächsten Natur-Highlight, dem Kaltwassergeysir in Andernach: Eine Schiffstour bringt uns zu diesem im Naturschutzgebiet Namedyer Werth. Er ist der höchste Kaltwassergeysir der Welt. Bei unserem Abendessen stärken wir uns für die anschließende Nachtwächterführung durch Andernach, eine der ältesten Städte mit seinem Wahrzeichen, dem „Runden Turm“.

Tag 5 Mendig – Maria Laach – Gerolstein – Bitburg

Auf unserem heutigen Weg nach Bitburg lohnt der Besuch der Benediktinerabtei Maria Laach am Laacher See mit sechstürmiger Klosterkirche und „Klostergut“ samt angeschlossenem Bioladen. Weiter führt unser Weg durch die Eifel entlang des Nürburgrings, der längsten permanenten Rennstrecke der Welt. Auch an einem der Maare, die so typisch für die Eifel sind, kommen wir vorbei. In Bitburg wartet eine Brauereiführung samt Biertasting und herzhaft-typischem Essen auf uns.

Tag 6 Bitburg – Monschau – Düren

Über das pittoreske, mittelalterliche Monschau, Luftkurort und gern genutzte Filmkulisse für z. B. „Schimanski“ und „Die Eifelpraxis“, thront Burg Monschau. Wer mag, besucht eine Vorführung der Glashütte Monschau. Ziel ist Düren, das „Tor zur Nordeifel“, erstmals urkundlich erwähnt 747 zur Zeit der Franken, in der auch Karl der Große in die Stadt kam.

Tag 7 Busausflug Aachen – Besichtigung samt Dom und Besuch einer Printenbäckerei

Gemeinsam geht es heute nach Aachen an der niederländischen und belgischen Grenze. Sein Wahrzeichen, der weltberühmte Dom, wurde samt seinem Domschatz 1978 als erstes deutsches und weltweit zweites Kulturgut in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Das wollen auch wir gemeinsam bestaunen. Lukullisch gesehen punktet

Aachen mit seinen hochgeschätzten, variantenreichen Printen, einem Lebkuchengebäck. In einer Printenbäckerei wollen wir das gemeinsam bei einer Führung mit allen Sinnen genießen.

Tag 8 Düren – Ahrweiler

Bevor unser Tag bei einem Winzer mit Weinprobe und Winzervesper lecker und gemütlich zu Ende geht, begegnet uns eindrucksvoll deutsche Geschichte bei unserer Führung in der Dokumentationsstätte „Regierungsbunker Ahrweiler“. Von 1960 bis 1972 entstand hier zur damaligen Bundeshauptstadt Bonn eine unterirdische Führungsanlage für den Verteidigungsfall. 203 m der ursprünglichen 17,3 km sind erhalten.

Tag 9 Ahrweiler – Remagen – Köln – Abschiedsessen

Deutsche Geschichte auch heute: Wer mag, kann das Friedensmuseum „Brücke von Remagen“ besuchen. Wir alle aber besuchen gern danach eine Straußenfarm mit Führung und leckerem Straußen-Büffet. Am guten alten Vater Rhein entlang erreichen wir das Ziel unserer Reise Köln, einst römische Stadt, dann Reichsstadt und Hansestadt, heute Industrie-, Medien- und Messestadt.

Tag 10 Köln – Stadtbesichtigung samt Dom – Panoramafahrt auf dem Rhein – Abschiedsessen

Wahrzeichen und UNESCO-Welterbe ist der Kölner Dom, für Unzählige unschätzbare Kulturgüter sind „Himmel un Ääd“ mit „Flönz“, dazu diverse „Kölsch“. Nach unserer gemeinsamen Besichtigung von Altstadt und gotischem Dom, lassen wir die wunderbare Silhouette vom Rhein aus auf einer Schiffsfahrt auf uns wirken. Abschiedsessen. Schöne Tage gehen zu Ende.

Tag 11 Heim- oder Weiterreise

Leistungen:

Begrüßungsessen mit regionalen Spezialitäten, Fähre „Liesel“, Kombiticket Seilbahn und Burg Ehrenbreitstein, Altstadtführung Koblenz, Eintritt Burg Eltz mit Shuttle, Essen in Lavabrauerei mit Bierverkostung, Eintritt und Führung Vulkanmuseum Mendig „Lava-Dome“ mit Lavakeller, Schiffstour Kaltwassergeysir/Namedyer Werth, Abendessen und Nachtwächterführung Andernach, Besuch Bitburger Erlebniswelt mit Bier-Tasting und Abendessen, Eintritt und Führung Glashütte Monschau, Busausflug Aachen, Eintritt und Führung Aachener Dom samt Domschatz, Besuch Aachener Printenbäckerei, Eintritt und Führung Regierungsbunker Ahrweiler, Weinprobe und Winzervesper Bad Neuenahr, Besichtigung Straußenfarm mit Bimmelbahn, Spezialitäten-Büffet vom Strauß, Stadtbesichtigung Köln mit Dom, Rhein-Schifffahrt, Abschiedsessen; Achtung: v. a. Stellplätze,

+ Leistungs-ABC.

Tourtage: 11 Tage

Fahrtage: 6 Tage

für:

Tourbeginn: Koblenz, D

Tourende: Köln, D

min. Tourlänge/Tag: 82 km

max. Tourlänge/Tag: 163 km

Tourlänge: ca. 540 km

Fzg. / 2 Pers. 1790,– €

Fzg. / 1 Pers. 1280,– €

Jetzt Tour Buchen Anmeldeformular PDF