Slowenien-Kroatien 06.06. bis 23.06.2021

by coezkan

Slowenien-Kroatien 06.06. bis 23.06.2021

„Original Oberkrainer“ und „Winnetou“ – da sind Welten dazwischen. Und doch liegen die zwei Länder, die man damit verbindet, nebeneinander und nah bei uns: Slowenien und Kroatien. Slowenien bietet darüber hinaus viel Landschaft und Kultur. Auch Kroatien ist mehr als die traumhafte Filmkulisse der Karl-May-Filme, die Plitwitzer Seen: wunderbare Küstenabschnitte und kulturgeschichtliche Schmuckstücke wie Zadar, Sibenik, Split, Trogir und Dubrovnik, begleitet von Lavendel und mediterraner Küche.

Jetzt Tour Buchen Anmeldeformular PDF NEU: KUGA-Dossier anfordern

Tagesablaufplan:

Wieder da!

„Original Oberkrainer“ und „Winnetou“ – da sind Welten dazwischen. Und doch liegen die zwei Länder, die man damit verbindet, nebeneinander und nah bei uns: Slowenien und Kroatien. Slowenien bietet darüber hinaus viel Landschaft und Kultur. Auch Kroatien ist mehr als die traumhafte Filmkulisse der Karl-May-Filme, die Plitwitzer Seen: wunderbare Küstenabschnitte und kulturgeschichtliche Schmuckstücke wie Zadar, Sibenik, Split, Trogir und Dubrovnik, begleitet von Lavendel und mediterraner Küche.

Tag 1 Treffen in Bled

Treffen vor der großartigen Kulisse der Julischen Alpen am Rand des Triglav-Nationalparks, benannt nach dem zentralen Gipfel des 2864 m hohen „Dreikopfs“, umgeben von phantastischen und malerischen Gebirgslandschaften samt Steinadler und Edelweiß. Slowenische Spe­zialitäten erwarten uns zur Begrüßung.

Tag 2 Bled – Ljubljana – Stadtbesichtigung

Wir fahren weiter durch das schöne Oberkrain. Ziel ist Sloweniens Hauptstadt Ljubljana, das frühere Laibach. Unser Campingplatz liegt am Rande der Stadt. Wer mag, kann auch in dessen Gasthaus abends die vielfältige slowenische Küche kennen lernen. Zuvor entdecken wir gemeinsam eine der bezauberndsten europäischen Metropolen, mal kleinstädtisch, mal mondän. Die Altstadt ist geprägt von Renaissance, Barock, Klassizismus und Moderne. Wer etwas auf sich hält, trägt das Neueste aus Mailand. Kaffeehäuser und Restaurants vermitteln mediterrane Leichtigkeit.

Tag 3 Ljubljana -Grenze- Plitwitzer Seen

Begleitet vom Fluss Krka kommen wir vorbei am malerischen Zuzemberg (=  Seisenberg). Vorbei am ältesten Kurbad des Landes, erreichen wir Novo Mesto „Winnetou, wir kommen!“, könnte heute unser Schlachtruf lauten. Denn Tagesziel und eines der Highlights unserer Reise sind die Plitwitzer Seen: Traumhafte Bergkulisse mit Seen, Wäldern, Wasserfällen und Kaskaden in Dalmatien und zugleich Filmkulisse unvergessener Szenen mit Pierre Brice und Lex Barker.

Tag 4 Besichtigung N. P. Plitwitzer Seen

Die Vielfalt der Landschaft genießen und „Das Tal der Toten“ oder den „Schatz im Silbersee“ erahnen.

Tag 5 Plitwitzer Seen – Sibenik

Über Knin, Residenz der kroatischen Könige im Mittelalter, mit seiner mächtigen Festung und der kleinen Stadt Drnis, bekannt für seinen Schinken, der selbst auf Queen Elisabeth’s 50-jährigem Thronjubiläum nicht fehlen durfte, erwartet uns Sibenik an der dalmatischen Küste.

Tag 6 Sibenik – Stadtbesichtigung und Krka

Nationalpark Einst wohnten in Sibenik Fischer, Seeleute und Piraten. Heute durchstreifen wir diesen Ort, der seit 2000 zum Unesco Weltkulturerbe ge­hört. Danach besuchen wir die berühmten Wasserfälle vom Krka Nationalpark als weiteres landschaftliches Highlight der Reise. Der Fluß Krka überwindet hier auf 17 Stufen 46 m Höhe.

Tag 7 Sibenik – Zaostrog

Wunderbares Meer, nun bleiben wir dir lange treu. Auf der Küstenstraße erreichen wir Dalmatiens größte Stadt Split. Davor liegt die große Insel Brac, deren weißer Marmor schon viele mächtige Zentren der Welt verschönert hat (z. B. Reichstagsgebäude in Berlin, das Weiße Haus in Washington). Entlang der Küstenstrasse, genannt Magistrale, bieten sich uns maleri­sche Ausblicke auf die Inselwelt.

Tag 8 Zaostrog – Peljesac

Willkommen in Peljesac, „Insel der Kapitäne“ genannt! Doch die Heimat der besten kroatischen Rotweine ist eine Halbinsel. Die Engstelle der Landbrücke war 500 Jahre schwer bewacht.

Tag 9 Freizeit oder Korcula (fakultativ)

Wer mag, den bringt die Fähre zur Inselschönheit Korcula. Hier, auf der „schwarzen Insel“ soll der Legende nach Marco Polo geboren worden sein. Beweise gibt es nicht, dafür scheint die Sonne umso mehr.

Tag 10 Peljesac – Dubrovnik

Über die Landbrücke zurück aufs Festland, dann erwartet uns nach weiteren 60 km Küstenstraße (Magistrale) die „Perle der Adria“ Dubrovnik.

Tag 11 Dubrovnik – Stadtbesichtigung

George Bernhard Shaw schwärmte „vom Paradies auf Erden“, das vor 1918 Ragusa hieß. Umgeben von einer imposanten Festungsmauer wird auch uns die Altstadt, die einem lebendigen Freilichtmuseum gleicht, verzaubern.

Tag 12 Dubrovnik – Split

Der südlichste Punkt der Reise ist erreicht, auf der Magistrale geht es wieder nordwärts. Schon mal gefahren, aber nordwärts sieht das alles noch schöner aus. Sehenswert die Länge der Inseln, und das Schattenspiel Sonne/Wolken ergibt ein einmaliges Erlebnis.

Tag 13 Busausflug Split und Trogir

Mal sehen, was jedem besser gefällt: Split, dessen Altstadt als einziger römischer Palast gilt und einst der Alterssitz Kaiser Diokletians war, oder die über 2000 Jahre alte Altstadtinsel von Trogir, die ebenso als Schatzkammer der Kunst gilt und längst zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, kroatische Spezialitäten erwarten uns zum Mittagessen.

Tag 14 Split – Pakostane

Zahllose Postkartenmotive begleiten unseren Weg nordwärts auf der Küstenstraße.

Tag 15 Bootsausflug zu den Kornaten

Vor der Küste 148 fast völlig kahle Inseln im glasklaren Wasser: Das ist das Kornati-Archipel, längst zum Nationalpark erklärt. Die Gipfel eines Karstgebirges werden zu Inselchen. Gemeinsam lernen wir die Spezialitäten der Inseln beim Mittagessen kennen.

Tag 16 Pakostane – Senj

Zadar, Nin und Novigrad sind immer einen Besuch wert und liegen als Zwischenstationen heute auf unserem Weg. Bei Senj liegt die Uskosenfestung Nehaj (=„fürchte nichts“). Wir fürchten nur, dass die vielfältige Küsten- und Inselwelt leider nicht mehr unendlich ist. Heute liegt das Küstenstädtchen Karlobag, das „Tor nach Dalmatien“ auf unserem Weg, die Insel Pag und die fröhliche Badeinsel Rab.

Tag 17 Senj – Porec

Die Insel Krk begleitet unseren Weg entlang der Kvarner Bucht. Nach der Hafenstadt Rijeka durchqueren wir Istrien, um wieder am Meer in Porec zu landen. Auf einem herrlichen Campingplatz lassen wir die Fahrt enden. Abschiedsessen.

Tag 18 Heim- oder Weiterreise

Leistungen:

Begrüßungsessen mit slowenischen Spezialitäten, Ljubljana Stadtbesichtigung, Besichtigung Nationalpark Plitwitzer Seen, Stadtbesichtigung Sibenik und Krka Nationalpark, Stadtbesich­ti­gung Dubrovnik, Busausflug und Besichtigungen Split und Trogir mit Mittag­essen, Bootsausflug Kornaten mit Mittag­essen, Abschiedsessen,

+ Leistungs-ABC.

Tourtage: 18 Tage

Fahrtage: 10 Tage

für:

Tourbeginn: Bled, SLO

Tourende: Porec, HR

min. Tourlänge/Tag: 60 km

max. Tourlänge/Tag: 260 km

Tourlänge: ca. 1800 km

Fzg. / 2 Pers. 2740,– €

Fzg. / 1 Pers. 1680,– €

Jetzt Tour Buchen Anmeldeformular PDF